Topinambur Kohlenhydrate

Informationen zu den Kohlenhydraten:

* Wie viel Kohlenhydrate haben die geheimnisvollen Knollen wirklich?

* Sind sie so gesund wie es immer scheint und haben sie wirklich so wenig Kohlenhydrate?

* Sind die Knollen auch für eine Low Carb Ernährung geeignet? 

 

Wir informieren euch genauer über die Kohlenhydrate der Topinamburknollen. Zudem zeigen wir euch den Vergleich zu den Kartoffeln auf.



Wissenswertes zu den Kohlenhydraten

Bei Topinambur liegen die Kohlenhydrate per 100g bei 4g, bei den Kartoffeln liegen die Kohlenhydrate weit höher, wir sprechen dabei um die 14,81g per 100g.

Im Vergleich dazu haben Kartoffeln mehr als das dreifache, wie die Topinambur-Knollen.



Low Carb Ernährung

Ist die Topinambur auch für die Low Carb Ernährung geeignet?

Wir sagen JA und warum, hier ein paar Fakten die euch sicherlich überzeugen:

1. Fakt:

Da Topinambur viel weniger Kalorien und Kohlenhydrate haben als Kartoffeln. Demzufolge einfach öfters mal Topinambur essen und schon spart man sich ein paar Kalorien ein.

 

2. Fakt:

Topinambur ist vielseitig und kann dadurch als Stampf, als Suppe, für Salat oder Auflauf genutzt werden und kann somit viele neue Gerichte herbeirufen.

 

3. Fakt:

Inulin statt Stärke: Das Powergemüse hat anstatt Stärke (sowie Kartoffeln) Inulin und wirkt sich somit kaum auf den Blutzucker aus. Ebenso wird es wegen der fehlenden Stärke Insulin unabhängig verdaut, das bedeutet, dass Inulin für den Dünndarm eher unverdaulich ist und somit zum Dickdarm weiter wandert. Es sorgt im Dickdarm dann für eine gesunde Darmtätigkeit und Darmflora.

 

Dennoch zu beachten: Wenn man zu leichten Magenproblemen neigt, dann sollte man vorsichtig mit der Knolle umgehen, es kann bei übermäßigem Verzehr zu Blähungen führen.

 

4. Fakt:

Topinambur sättigt lange, da es einen hohen Anteil an Kalium hat und wertvolle und wichtige Vitamine bei sich trägt.



Was ist eigentlich eine low carb Ernährung?

Low Carb Ernährung heißt übersetzt "kohlenhydratarme Ernährung" und ist eine längerfristige Ernährungs-umstellung.

 

Bei der Ernährung geht es ausschließlich nur darum, dass man auf Kohlenhydrate verzichtet oder sie größtenteils vermeidet. Braucht der Körper dann neue Energie, so wird er gezwungen an die Fettreserven zu gehen, die Folge darauf -> Gewichtsreduzierung.

 

Allerdings sollte man die Ernährungsumstellung vorab mit seinem Arzt besprechen und sich genau über Tipps, Rezepte usw. informieren.