Rezept: Rotkohlsuppe mit Kokos

Suppe mit Rotkohl und Rote Bete

Die Kokosmilch und der frischer Koriander sowie frische Minze verleihen der Suppe ihren tollen Geschmack. Serviert mit Wan-Tan Sesamchips.



Das benötigst du...

 

1 Paket Gemüsinis Rotkohl (400g)

1/2 Paket Gemüsinis Rote Bete (400g) oder 200g ungeschälte Rote Bete 

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2-3 cm Ingwer

150 g Knollensellerie

1 Chilischote 

100 ml Pflanzenöl

Kreuzkümmel

Salz & Pfeffer

2-3 EL Apfelessig

600 ml Gemüsebrühe

400 ml Kokosmilch

8 Wan-Tan Blätter

4 EL Sesamsamen schwarz und weiß

1 Handvoll Kräuter (Koriander und Minze)

 

Und so wirds gemacht...

 

Den Gemüsinis Rotkohl sowie Rote Bete kurz mit Wasser abspülen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Sellerie schälen und alles klein würfeln. Die Chilischote waschen, halbieren, Kerne entfernen und klein schneiden.  

Nun Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Sellerie in einem Topf mit Öl anschwitzen. Rotkohl und Rote Bete hinzugeben. Alles mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen. Mit brühe, Essig und Kokosmilch ablöschen. Suppe aufkochen lassen und ca. 25 Minuten köcheln lassen. 

 

Die Wan-Tan Blätter einzeln in heißes Öl geben und goldbraun frittieren.  Abtropfen lassen und mit Sesam bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Zum Schluss die Suppe fein pürieren und durch ein Sieb passieren. Kräuterblätter abzupfen, über die Suppe geben und mit Sesamchips servieren. 

 

Guten Appetit!