Rezept: Steckrüben-Kartoffel-Rösti mit Waldpilzen und Kräutern

Röstis aus Steckrüben und Kartoffeln

Knusprige goldbraune Steckrüben-Kartoffel-Taler. Mit Waldpilze passend für den Herbst. 



Das benötigst du...

(Zutaten für ca. 4 Personen)

 

1 Paket Uhrbach Gemüsinis Steckrüben (500g)

300 g Kartoffeln

400 g Waldpilze, gemischt

1 Knoblauchzehe

Kräuter (z. B. Rosmarin, Thymian)

Öl

Salz & Pfeffer 

 

Und so wirds gemacht...

 

Die Uhrbach Gemüsinis Steckrüben kurz mit Wasser abspülen und in Salzwasser weich kochen. Die Kartoffeln fein raspeln, mit den Steckrüben vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut durchkneten. Eventuell mit etwas Mehl binden. Die Waldpilze putzen, schneiden und in einer Pfanne mit heißem Öl scharf anbraten. Etwas klein gehackten Knoblauch sowie Salz, Pfeffer und die Kräuter hinzugeben. Aus der Steckrüben-Kartoffel-Masse Röstis formen, diese in einer Pfanne mit heißem Öl goldbraun ausbacken, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Auf Tellern die Steckrüben-Kartoffel-Röstis anrichten, jeweils in die Mitte eines Röstis die heißen Kräuter-Waldpilze geben und servieren. 

  

Guten Appetit!