Rezept: Gefüllter Hokkaido-Kürbis

Kürbis gefüllt mit Hackfleisch und Feta

Der Kürbis wird mit Hackfleisch, Tomaten, Lauch und Feta gefüllt und im Ofen gebacken. 



Das benötigst du...

 

1 Hokkaido-Kürbis (ca. 600-700 g)

200 g Hackfleisch

1 Lauch

1 Tomate

frische Petersilie

2 Knoblauchzehen

1 EL Tomatenmark

2 EL Crème fraîche oder Schmand

100 g Feta-Würfel

Salz & Pfeffer

Butter

 

Und so wirds gemacht...

 

Als erstes den Deckel vom Hokkaido-Kürbis vorsichtig abschneiden. Nun die Kerne rauskratzen. Tipp: Die Kerne kannst du trocknen lassen und später essen.

Dann bis auf eine ca. 1-2 cm dicke Wand das Fruchtfleisch ausschaben und beiseite stellen. Nun kommt der Hokkaido-Kürbis leer und mit Deckel drauf in den vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 15 Minuten. In der Zwischenzeit schneidest du den Lauch, hackst Knoblauch und würfelst die Tomate. Im nächsten Schritt brätst du das Hack mit der Butter und dem Kürbisfleisch (vorher klein schneiden) an. Wenn das Hackfleisch durch ist, gibst du das Gemüse hinzu sowie den Tomatenmark. Dies wird nochmal ca. 5 Minuten unter Rühren gebraten. 

Nun Pfeffer, Salz, gehackte Petersilie und Crème fraîche oder Schmand einrühren. Dann den Kürbis aus dem Ofen nehmen und die Masse hineinfüllen. Immer zwischendurch ein paar Feta-Würfel mit reinmischen. Deckel wieder auf den Kürbis setzen und das Ganze nochmal bei 180°C ca. 20 Minuten in den Ofen. 

 

Guten Appetit!